Paradigmenwechsel - IKPM

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Perspektiven

Paradigmenwechsel

Die Wahrnehmung, dass wir für unsere Gedanken und Gefühle sowie den damit verbundenen Erfahrungen und Emotionen, komplett und allumfassend eigenverantwortlich sind, ist ebenso faszinierend wie motivierend. Als Schöpfer unserer eigenen Realität, Hier und Jetzt, aus erweiterten Perspektiven und inneren Sichtweisen, unser Leben positiver und freudvoller gestalten zu können, zeigt uns doch, wie spannend und energievoll unser Leben sein könnte.
Allerdings sollten wir endlich den Mut aufbringen, um zu erkennen, dass wir es sind und nicht die anderen, die uns das Leben schwer machen, denn damit bezeugen wir nur unsere eigene Ohn(e)macht und öffnen so der unbewussten "Fremdbestimmung" Tür und Tor. Betrachten wir unsere Existenz in ihrer Gesamtheit, dann haben wir vielleicht gar keine von uns unabhängigen Gegenspieler, die es zu "bezwingen" gilt, und werden dann eben nicht mehr von Situationen überrascht, die wir meistern, bekämpfen und bewältigen müssen. Wir selbst legen den Spielverlauf und das Ergebnis fest. Spielen wir also letztendlich doch immer nur mit und gegen uns selbst? Ein Grund mehr vielleicht doch einen Paradigmenwechsel zu vollziehen.
 
Wandel auf neuen Wegen...
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü